deborah.loosli.schauspielerin.sprecherin

Biographie

Deborah Loosli wurde in Zürich geboren. Schon als kleines Mädchen verbrachte sie den grössten Teil ihrer Freizeit damit, in verschiedene Rollen zu schlüpfen. So war der Wunsch Schauspielerin zu werden, schon früh geboren.

Nach der Matura absolvierte sie ihre Ausbildung an der Schauspielschule Zürich. Während des Studiums stand sie bereits in diversen Rollen auf der Bühne. Daneben organisierte und gestaltete sie mit Schauspielkollegen Lesungen und veranstaltete im Rahmen eines Schulprojektes in verschiedenen Städten Abende mit Liedern von Mani Matter. Nach dem Abschluss ihrer Schauspielausbildung spielte sie in verschiedenen Produktionen mit. So stand sie beispielsweise im Sommer 2012 im Stück „D‘Geierwally“ auf der Bühne der Freilichtspiele Maria Dreibrunnen. 2012 bis 2014 war Deborah Teil des Ensembles des Reisetheaters Zürich und tourte mit den Stücken „Rotkäppchen“ und „Hänsel und Gretel“ durch die Deutschschweiz. Zudem war sie im Sommer 2015 Teil des Ensembles des Sommertheaters Winterthur und stand dort im Stück „Der Floh im Ohr“ auf der Bühne. Darauf folgten Engagements bei den Kammerspielen Seeb in Bachenbülach sowie beim DinnerKrimi. Nebst ihrer Arbeit als Schauspielerin sammelte sie als Regieassistentin in verschiedenen Produktionen Erfahrungen und führte in den Stücken „Der Cyberlehrling“ (2011), „Und ein Lied erklingt“ (2013) sowie „Gülle, Mischt und Schönheitswahn“ (2018) selbst Regie.